Carsten Rothe: Mit JK RUNNING war JEDES Rennen schneller als je zuvor

02.02.2008

Carsten Rothe ist wieder mit dabei. Da freut sich das gesamte JK RUNNING - Team... Nach seiner grandiosen Leistung beim Berlin-Marathon 2007 hatte er sich eine kleine Auszeit gegönnt.

Carsten Rothe

Carsten Rothe ist wieder mit dabei. Da freut sich das gesamte JK RUNNING - Team... Nach seiner grandiosen Leistung beim Berlin-Marathon 2007 hatte er sich eine kleine Auszeit gegönnt. Bisher hatten wir noch nicht auf seine wirklich sehr gute Entwicklung gebührend eingehen können. Das muss nun unbedingt nachgeholt werden... Also lassen wir ihn selbst zu Wort kommen.

Carsten Rothe: Das Laufjahr 2007 war für mich das bisher erfolgreichste - dafür möchte ich mich nochmal ausdrücklich bei Dir bedanken, denn es ist in erster Linie eurem Training zu verdanken. 

Als ich im März mein Traumziel mit unter 3:00h angedeutet hatte, habe ich nicht wirklich geglaubt, es zu erreichen. Schon gar nicht bereits nach 6 Monaten Training mit JK RUNNING. Auch noch einen Tag vor dem Rennen war ich, wie Du gemerkt hast - bei aller üblichen Tiefstapelei - nicht wirklich überzeugt, dass es gutgehen würde. Neue Bestzeit schon- aber nicht gleich über 14 Minuten schneller als im letzten Jahr! Wie konntet ihr nur diese Endzeit so genau vorhersagen? Ihr gabt mir eine 2:58h mit in die letzte Nacht vor dem Rennen...

Dadurch reichte mein Selbstbewusstsein aus, von Beginn an zumindest auf die 3-Stunden-Marke hin zu laufen, mit der Gefahr, irgendwann unterwegs die Quittung für den forschen Start zu kassieren. Aber die kam nicht. Und eben dies ist für mich mindestens genauso wertvoll wie die erreichte Endzeit- die Tatsache, verhältnismäßig locker und gleichmäßig durchgekommen zu sein. Kein Einbruch, keine Quälerei auf den letzten Kilometern. Sagenhaft. Sicher, die äußeren Bedingungen waren diesmal optimal, doch damit allein schafft man nicht eine solche Verbesserung.

Eines hast Du nun mit Sicherheit erreicht: Mich voll von Deinem Trainingskonzept zu überzeugen! 3-Stunden-Läufe? Wer braucht denn 3-Stunden-Läufe??

Zu den Bestzeiten: Ich habe da auch nicht alle Ergebnisse des Jahres im Kopf, aber generell war es so, dass ich letztes Jahr in jedem (!) Rennen eine bessere Zeit als 2006 gelaufen bin. Die wichtigsten Strecken:

10 km (2005) 38:21min. - in 2007 37:14min.

HM (2005)      1:27:27h    - in 2007 1:25:04h

M (2006)         3:12:05      - in 2007 2:57:57h

Freue mich, wieder mit dabei zu sein! Ihr habt es ja am letzten Mittwoch während der Tempoläufe gehört: Jetzt weiß ich, was mir gefehlt hat! ;-)

 
 
JK Running
JK Running
 
 
 
JK Running Coaching Training 2021

Bekannt aus

 
 
Tagesspiegel
 
 
Spiegel Online
 
 
Berliner
 
 
Lausitzer Rundschau
 
 
Berliner Morgenpost
 
 
Radio Eins
 
 
rbb Radio 88 Acht
BZ
 
 
weit am Sonntag
 
 
Runners World
 
 
Brigitte
Berliner Kurier
ORB
 
 
rbb Fernsehen
 
 
Sender freies Berlin
 
 
Mitteldeutscher Rundfunk
 
 
ZDF MoMa
 

© 2021 Webdesign und Texte Jens Karraß - JK Running & Media GmbH 2021.  

Alle Texte und Inhalte dieser Webseite, unterliegen dem Copyright der JK Running GmbH, werden überwacht und anwaltlich geschützt. 

 
toggle menu