Hamburg Marathon Ergebnisse: 100% Bestzeit auch bei diesem Lauf

23.04.2006

Hamburg Marathon 2006: Mit 9 JK Runnern. Unter mehr als 16.000 Finishern kaum auszumachen. Dennoch gab es interesante Geschichten: Alle liefen Bestzeiten.

JK Running Hamburg Marathon 2006

Pia Mahlstedt: Ihr erster Marathon in 3:56,49h - herzlichen Glückwunsch. "Ich fand es gar nicht so lang, die Zeit verging wie im Fluge!" Natürlich neue Bestzeit.

Peter Axen4:21, h. Mit neuer Bestzeit. Es war viel mehr drin. Beine völlig okay, Luft vorhanden. Bei Kilometer 30 begannen leichte Schwindelattacken. Das musste er ernst nehmen. So legte er Gehpausen ein und kämpfte sich mit einem (leider) schlechten Gefühl ins Ziel. Wir finden heraus, ob es einfach nur nicht sein Tag war. Es geht weiter!

Frank Jänisch3:56,50h - Mit verkürzter Wintervorbereitung und leichter Erkältung in den 2 Vorwochen zu einer Wohlfühl-Bestzeit! Keinen Muskelkater und "einfach nur ein schöner Lauf", sagt er. Gratulation, Frank!

Helga Brokat3:54,54h Neue Bestzeit! Noch schneller als in Berlin im Vorjahr. Eindrucksvoll, wie Helga mit lockerem Schritt vom Start bis ins Ziel lief. Zwei exakt gleichschnelle Hälften. Daran sieht der Fachmann: Ein Traummarathon für sie!

Felix Bodeewes3:56,26h Neue Bestzeit! Über eine halbe Stunde schneller als in Berlin. Sehr beachtlich, wie die Trainingswoche in der Sächsischen Schweiz angeschlagen hat. Selbst den Klemmbrett-Karraß hat er noch überrascht. der hatte ihm ene 4:03h bescheinigt....

Anne Vicktor4:13,40h Neue Bestzeit! Die alte Marke um 10 Minuten unterboten - Spaß gehabt und nun schon mit dem neuen Plan ausgestattet für die weiteren Trainingswochen. "Ein bisschen rechter Oberschenkel- und linker Wadenschmerz, sonst alles tipp-topp schön gewesen!"

Guido Baer3:25,23h Neue Bestzeit! Eine Steigerung von über 15 Minuten. Hervorragend gleichmäßig gemacht. Mit Vertrauen auf die eigene Leistung. Prächtig eingestellt auf das Tempo. Man sah, wie sehr dieser Marathon Spaß gemacht hat! Herzlichen Glückwunsch - und mal sehen, was herauskommt, wenn er mehr als 3 Mal in der Woche trainiert....

Jens Menschel3:41,20h Neue Bestzeit! Und was für ein Erfolg, das war die Wiedergutmachung für Berlin 2005. Klasse gemacht, mutig und konzentriert gelaufen. Jens hat sich den verdienten Lohn für 6 Monate vorbildliches Training seit September 2005 abgeholt. Nach der Riesenenttäuschung vom Berlin-Marathon gab es keine Minute des Zauderns: Jetzt erst recht! Und so lief er diesmal fast eine Stunde und sogar noch 4 Minuten schneller, als von Jens Karraß prognostiziert. Jetzt glücklich sein, Jens! Aber schnell wieder zum Thema finden: Nach dem Marathon ist vor dem Marathon! 

Achim Achilles6:21,20h Neue Bestzeit im Rückwärtslaufen. Achim hat ausgiebige Untersuchungen im Läuferfeld vorgenommen. Was ihm dabei alles begegnet ist, wird er sicher morgen in der Kolumne berichten. Und beim Berlin-Marathon läuft er 100%ig unter 3:40h. Pssst, weiß er noch nicht. (Wir suchen auch noch einen Hauptsponsor für seine Vorbereitung). Jedenfalls hat er jetzt in Hamburg schon mal die doppelte Laufzeit geprobt, das bringt eine sagenhafte Ausdauer. (Fakt: unbestätigt)

Marlies, Andrea, Sylvain, Christoph, Norbert - beim nächsten 100% Bestzeiten-Marathon von jk running seid ihr mit dabei! Ganz bestimmt!

 
 
 
JK Running
JK Running
 
 
 
JK Running Coaching Training 2021

Bekannt aus

 
 
Tagesspiegel
 
 
Spiegel Online
 
 
Berliner
 
 
Lausitzer Rundschau
 
 
Berliner Morgenpost
 
 
Radio Eins
 
 
rbb Radio 88 Acht
BZ
 
 
weit am Sonntag
 
 
Runners World
 
 
Brigitte
Berliner Kurier
ORB
 
 
rbb Fernsehen
 
 
Sender freies Berlin
 
 
Mitteldeutscher Rundfunk
 
 
ZDF MoMa
 

© 2021 Webdesign und Texte Jens Karraß - JK Running & Media GmbH 2021.  

Alle Texte und Inhalte dieser Webseite, unterliegen dem Copyright der JK Running GmbH, werden überwacht und anwaltlich geschützt. 

 
toggle menu